Liebe am Fjord - Sommersturm

Liebe am Fjord - Sommersturm

Karen Lund (Susanna Simon) ist eine junge, beruflich erfolgreiche, von Männern jedoch enttäuschte Frau. Den Traum vom Märchenprinzen hat sie eigentlich längst abgeschrieben, als sie zufällig ihre Jugendliebe Rune Vigeland (Harald Schrott) wieder trifft. Vor vielen Jahren hat Karen sich von ihm getrennt - eine Entscheidung, die sie bitter bereute. Als die alte Liebe wieder aufflammt, will Karen ihre zweite Chance nutzen. Kurz entschlossen bricht sie ihre Zelte in der Stadt ab, um gemeinsam mit Rune an den abgelegenen Himmelsfjord zu ziehen. Rune, der seinen Job als Investmentbanker an den Nagel gehängt hat, will auf einem ererbten Hof seinen lang gehegten Traum von einer Pferdezucht verwirklichen. Karen schwebt im siebenten Himmel - bis Rune beim Reparieren des maroden Daches unglücklich abstürzt. Schwer verletzt liegt er eine Weile im Koma und ist danach für unbestimmte Zeit an den Rollstuhl gefesselt. Auf sich alleine gestellt, muss Karen nun die Pferde versorgen und den Hof instand halten. Die eingefleischte Städterin ist zunächst völlig überfordert, und die Hilfe ihres arroganten Nachbarn Lars (Martin Feifel) möchte sie eigentlich gar nicht annehmen. Doch bald schon beginnt es zwischen den beiden heftig zu knistern - was Rune nicht verborgen bleibt. Karen muss sich entscheiden. Dieses sensible Drama ist glänzend besetzt mit Susanna Simon und Harald Schrott in den Hauptrollen. Norwegens Fjorde und die malerische Küste liefern beeindruckende Schauplätze für eine bewegende Liebesgeschichte. Neben Martin Feifel als kantigem Bauern sind Henny Reents, Peter Franke, Friederike Frerichs und Barbara Philipp zu sehen. Matthias Tiefenbacher inszenierte nach einem Drehbuch, das die isländische Autorin Maria Solrun gemeinsam mit dem Berliner Jörg Tensing verfasste.

Bewertung

0,0   0 Stimmen