Leidenschaftliche Blümchen

Leidenschaftliche Blümchen

Die hübsche junge Amerikanerin Deborah 'Debbie' Collins (Natassja Kinski) ist auf dem Weg in die Schweiz. Ihr Ziel ist ein vornehmes und strenges Internat. Schon im Zug macht sie die Bekanntschaft des netten Frederick (Gerry Sundquist), der fast dasselbe Reiseziel hat: Sein Internat liegt nur einen Steinwurf von ihrer Schule entfernt. Sie würde ihn nur zu gerne wiedersehen, doch der strenge Rektor Fletcher (Kurt Raab) sorgt dafür, dass die Jungs keine Damenbesuche empfangen. Auch im Mädchenpensionat geht es streng und züchtig zu. Debbie, die als Einzige bereits erotische Erfahrungen hat, muss sich etwas einfallen lassen. Um mit den Jungs Kontakt aufzunehmen, schlägt sie ihren vier jungfräulichen Zimmergenossinnen Marie-Louise (Véronique Delbourg), Gabi (Carolin Ohrner), Jane (Marion Kracht) und Gina (Fabiana Udenio) vor, sich als 'Professionelle' auszugeben. Die fünf Mädchen gründen den Verein der 'Leidenschaftlichen Blümchen' und unterbreiten den verdutzen Jungs ihre preislichen Vorstellungen. Als lauschiges Plätzchen für heimliche nächtliche Begegnungen dient ein Bootshaus. Tatsächlich findet das Treffen mit den Jungs statt, doch mit der Liebe hapert es. Nach ihrem Debüt als stummes Mädchen in Wim Wenders' Autorenfilm 'Falsche Bewegung' - in dem sie sich noch Nastassja Nakszynski nannte - und ihrem furiosen Auftritt in Wolfgang Petersens 'Tatort: Reifeprüfung' spielte die anmutige Klaus-Kinski-Tochter in 'Leidenschaftliche Blümchen' 1977 ihre erste Hauptrolle. In dieser kurzweiligen Mischung aus Paukerklamotte und Erotikkomödie tritt sie an der Seite des Fassbinder-Stars Kurt Raab und der jungen Marion Kracht auf.

Bewertung

0,0   0 Stimmen