Lang lebe Ned Devine

Lang lebe Ned Devine

Als der Rentner Jackie O'Shea erfährt, dass jemand aus seinem irischen Heimatdorf Tully More den Lotto-Jackpot geknackt hat, macht er sich auf die Suche nach dem Glückspilz. Doch der Gewinner, der freundliche, alte Ned Devine, ist bei der Lottoziehung vor lauter Aufregung gestorben. Da haben Jackie und sein bester Freund Michael eine Idee, wie sie an das Geld kommen könnten ... Als Jackie O'Shea erfährt, dass der Hauptgewinn der aktuellen Lottoziehung in sein Heimatdorf Tully More geht, schöpft der glücklose Lottospieler neue Hoffnung. Bei insgesamt nur 52 Einwohnern kann es ja nicht so schwierig sein, den Gewinner zu ermitteln und von dessen Reichtum zu profitieren. Mit seinem Freund Michael und Ehefrau Annie veranstaltet der Rentner ein akribisches Detektivspiel, an dessen Ende eine betrübliche Gewissheit steht: Der Gewinner ist der allseits beliebte Ned Devine, der vor Aufregung über seinen Gewinn gestorben ist. Doch Jackie hat eine Idee, wie er doch noch an den Jackpot kommen kann. Da Ned Devine keine Verwandten hatte, die Anspruch auf das Geld erheben könnten, soll sich Michael dem Lottovertreter gegenüber als Ned ausgeben. Die Sache hat nur einen Haken: Michael hat noch nie in seinem Leben gelogen und soll sich nun von einem Lotterievertreter auf Herz und Nieren prüfen lassen ... Kirk Jones' charmante Komödie war der Kinoüberraschungserfolg des Jahres 1999. Mit einer gelungenen Mischung aus schwarzhumorigen Finten und warmherzig gezeichneten Figuren gelang dem ehemaligen Werbefilmer der Durchbruch auf dem internationalen Kinomarkt. Das war auch ein Verdienst der großartigen Schauspieler, allen voran David Kelly, der als Michael O'Sullivan eine der besten Leistungen seiner Karriere vorlegte. Wenn er mit seinem hageren, vom Alter gezeichneten Körper nackt auf dem Motorrad durch die irische Landschaft brettert oder einem Lotterievertreter ins Gesicht lügt, blitzt eine schelmische Unschuld auf, die alle Berechnung und kleinkriminelle Energie der Figur vergessen macht.

Bewertung

0,0   0 Stimmen