Knowing

Knowing

1959, Lexington im US-Bundesstaat Massachusetts: Schüler einer Klasse beschreiben in einem Experiment ihre jeweilige Vision der Zukunft und vergraben die Unterlagen in einer 'Zeitkapsel' auf dem Schulgelände. 50 Jahre später wird die Kapsel ausgegraben und die Zeichnungen werden an die heutigen Schüler verteilt. Der halbtaube Caleb Koestler bekommt die Aufzeichnungen von einer gewissen Lucinda, die inzwischen gestorben ist. Sein Blatt Papier enthält aber keine Zeichnung, sondern es ist ein Zettel voller Zahlen. Caleb glaubt nicht an einen Zufall und gibt das Stück Papier seinem Vater John, einem Astrophysiker des Massachusetts Institute of Technology (MIT). Professor Jonathan 'John' Koestler kann den Code schnell entschlüsseln: Auf dem Zettel werden alle größeren Katastrophen der letzten 50 Jahre voraus gesagt, inklusive der Anzahl der Toten. Doch die Liste ist noch nicht zu Ende. Als in Johns Nähe ein Flugzeug abstürzt, wird ihm klar, dass die bislang ungeklärten Zahlen Geo-Koordinaten darstellen. Gleichzeitig scheinen mysteriöse Männer in schwarzen Anzügen Caleb zu bedrohen. Und als noch zwei weitere Ereignisse dem Code entsprechend wahr werden, ist sich Koestler der Echtheit des Papiers endgültig sicher. Nun gilt es, das letzte Datum zu verhindern. Denn eine Katastrophe unermesslicher Größenordnung wird laut der Daten vorausgesagt - der Tag des Weltuntergangs.

Bewertung

0,0   0 Stimmen