Kampftrinken - Die britische Katerkultur

Kampftrinken - Die britische Katerkultur

Auslandsreportage 

Kampftrinken und Komasaufen - den Briten eilt der Ruf voraus, besonders trinkfreudig zu sein. In internationalen Studien zum Alkoholkonsum belegt England meist einen Platz unter den Top Five. Der exzessive Alkohol-Konsum ist ein massives gesellschaftliches Problem. Schon viele 13-Jährige trinken regelmäßig, der Absturz am Wochenende ist oft ein Muss, für Burschen ebenso wie für Mädchen. Exzessiver Alkoholkonsum gehört für viele britische Jugendliche selbstverständlich zur Freizeitgestaltung. Im WELTjournal+ geht der britische Filmemacher Arthur Cauty der übermäßigen Trinkkultur seiner Landsleute auf den Grund, mit Bildern und Aussagen von Interviewpartnern, die ebenso fassungslos machen wie verstören. Prominenter Protagonist ist der Schauspieler Russel Brand, der offen von seinem Alkoholproblem erzählt und festhält, dass es der übermäßige Alkoholkonsum war, der seiner Kollegin, der Sängerin Amy Winehouse das Leben gekostet hat: sie starb 2011 im Alter von 27 Jahren an einer Alkoholvergiftung mit 4,16 Promille im Blut.

Bewertung

0,0   0 Stimmen