Jussi Adler-Olsen: Verachtung

Jussi Adler-Olsen: Verachtung

Gemeinschaftsproduktion von Zentropa in Koproduktion mit Nadcon Film und ZDF

"Verachtung" ist nach "Erbarmen", "Schändung" und "Erlösung" die vierte Verfilmung der gleichnamigen Thriller von Jussi Adler-Olsen um Carl Mørck und Assad - für die Zeitschrift "Stern" ist es "die beste". "Mit seiner historischen Relevanz", kommentiert der Fachdienst "epd Film", "stößt der Film in ein Wespennest", denn tatsächlich wurden bis zum Jahr 1967 in Dänemark 11 000 Frauen sterilisiert, die Hälfte davon unter Zwang. Die Katholische Nachrichten-Agentur würdigt den Film als "spannend-grausamen Thriller".

Bewertung

0,0   0 Stimmen