Jahrmarkt der Eitelkeiten

Jahrmarkt der Eitelkeiten

In Miss Pinkertons Institut für junge Damen endet für einige Schülerinnen die Schulzeit. Nicht nur für reiche Mädchen wie Amelia Sedley, auch für die mittellose Waise Becky Sharp beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Die hochbegabte Tochter eines mittellosen Malers und einer französischen Balletttänzerin hat für ihre Ausbildung kostenlos Französisch- und Musikunterricht erteilt.

Nun ist für sie eine Stelle als Gouvernante auf dem Land vorgesehen. Ein Schicksal, dem die ehrgeizige Betty unbedingt entgehen möchte. Und so setzt sie während ihres Besuchs bei den Sedleys alles daran, Amelias reichen Bruder für sich zu gewinnen. Jos Sedley, ein dicker und eitler Kolonialbeamter, ist von der jungen Frau hingerissen, doch hintertreibt Amelias Verlobter George die sich anbahnende Verbindung.

In den Vauxhall Gardens, wo Jos eigentlich um Beckys Hand anhalten möchte, fällt er nach zu vielen Gläsern Punsch völlig aus der Rolle und wird von Georges treuem Freund Dobbin ins Bett expediert. Die scharfsinnige Becky bemerkt sofort, dass Major Dobbin unsterblich in Amelia verliebt ist.

Verkatert und verschämt traut Jos sich anderentags nicht, sich Becky zu erklären. So bleibt ihr, da ihre Woche in der Hauptstadt verstrichen ist, nichts anderes übrig, als nach Hampshire aufzubrechen, wo sie im Herrenhaus Queen's Crawley die Erziehung der beiden jüngsten Töchter des Abgeordneten Sir Pitt Crawley übernehmen soll.

Bewertung

0,0   0 Stimmen