Ist ja irre - Der dreiste Cowboy

Ist ja irre - Der dreiste Cowboy

WesternkomödieGB  

In Stodge City herrschen Zucht und Ordnung, denn Bürgermeister Burke - in Personalunion auch Richter - führt ein strenges Regiment. Alkohol ist verboten, ebenso Spucken und Fluchen. Doch dann taucht 'Rumpo Kid' auf, ein abgebrühter Revolvermann, der in kürzester Zeit die Einwohnerzahl des Städtchens von 204 auf 201 reduziert und den Sheriff erschießt. Also fordert Burke in Washington einen Marshal an. Doch die sind gerade Mangelware. Und so muss ein junger Sanitäringenieur in Stodge City für Ordnung sorgen. Stodge City im Wilden Westen: Burke, Bürgermeister und Richter zugleich, führt ein strenges Regiment in dem beschaulichen Städtchen, während Sheriff Albert Earp schlecht hört und noch schlechter sieht. Doch dann taucht der Revolvermann Johnny Finger, genannt 'Rumpo Kid', auf. Erst reduziert er die Einwohnerzahl um drei auf 201, dann erschießt er auch noch den Sheriff. Bürgermeister Burke fordert verzweifelt in Washington einen Marshal an. Doch Marshals sind Mangelware. Prompt verwechselt man den jungen Sanitäringenieur und Entwässerungsfachmann Marshal P. Knutt auf Stellungssuche mit einem Berufs-Marshal und schickt ihn nach Stodge City, um dort 'eine Säuberungsaktion' vorzunehmen. Rumpo Kid terrorisiert indes mit seiner Bande weiter die Stadt. Aus dem Saloon von Belle hat er ein Sündenbabel gemacht, nachts verschwinden die Rinder von den Weiden und binnen zwei Wochen wurden vier Bankkassierer erschossen. Als Rumpo Kid erfährt, dass ein US-Marshal auf dem Weg nach Stodge City ist, 'überzeugt' er die Indianer mithilfe von Alkohol, die Kutsche zu überfallen. 'Ist ja irre - Der dreiste Cowboy', auch bekannt unter dem Titel 'Rumpo Kid bittet zum Duell', ist die elfte von insgesamt 30 Komödien und Parodien, die zwischen 1958 und 1992 in Großbritannien entstanden, wo die Reihe unter dem Titel 'Carry on' bekannt ist. Die 1965 uraufgeführte Satire 'Der dreiste Cowboy' macht sich nach Parodien des Historiengenres und des Spionagefilms - wie leicht am Titel zu erkennen - über das Westerngenre lustig.

Bewertung

0,0   0 Stimmen