Inga Lindström: Vier Frauen und die Liebe

Inga Lindström: Vier Frauen und die Liebe

Die Architektin Tuva und ihre jüngere Schwester Sofia beschließen, wieder einmal mit ihrer Freundin Malin von Stockholm aufs Land nach Svaneholm zu fahren. Dort lebt Ingeborg, die Tante der zwei Schwestern, die seit dem frühen Tod der Eltern Ersatzmutter für die beiden ist. Diesmal kann Tuva den Aufenthalt aber nicht so recht genießen, denn sie arbeitet in einem renommierten Stockholmer Architektenbüro und muss unbedingt ein wichtiges Projekt für ihren anspruchsvollen Chef fertig stellen. Auf dem Weg in ihr altes Zuhause sammeln die Frauen Erik Vanning auf, der auf der Landstraße wegen einer Autopanne festsitzt. In Svaneholm entdeckt Tuva, dass Ingeborg ihre Beziehung zu dem örtlichen Pastor Henning Nilsson vor den Schwestern verheimlicht. Tuva erkennt, dass die Menschen um sie herum Zukunftspläne für ihr jeweiliges privates Glück schmieden, sie in ihrem Leben aber nur ihre Arbeit hat. Langsam beginnt Tuva, sich Erik zu öffnen, doch dann taucht dessen Tochter Lilli überraschend in Svaneholm auf.

Bewertung

0,0   0 Stimmen