In einem Land vor unserer Zeit VIII - Der erste Schnee

In einem Land vor unserer Zeit VIII - Der erste Schnee

Meister Plattnase hält wieder eine Märchenstunde. Und keiner der kleinen Dinosaurier ist wirklich interessiert. Das ist ungehörig, erklären die Eltern später ihren Kindern. Schließlich ist Meister Plattnase einer der ältesten und weisesten Dinos im Tal. Littlefoot weiß, dass er dem alten Dino mehr Respekt zeigen müsste, doch er findet die Welt um ihn herum viel spannender. Zum Beispiel die Herde der Stegosaurus?, die plötzlich im Tal auftaucht. So viele fremde Artgenossen hat Littlefoot noch nie auf einen Schlag gesehen. Die Neuankömmlinge werden herzlich aufgenommen. Schnell schließen Spike und Tippy von den Stegosaurus-Besuchern Freundschaft. Jetzt hat das Tal doppelt so viele Bewohner und alles ist aufregend und neu. Eines Nachts beobachtet Littlefoot zarten weißen Schnee, der vom Himmel fällt und die Erde bedeckt. Er ist begeistert, doch am anderen Morgen ist vom Schnee nichts mehr übrig. Kein anderer Dino hat das Naturereignis beobachtet. Aufgeregt wendet sich Littlefoot an Meister Plattnase, in der Hoffnung, der weise Dinosaurier könne ihm etwas über den Schnee erzählen. Doch der lacht Littlefoot nur aus. Er behauptet, zu dieser Jahreszeit könne es keinen Schneefall geben. Als wenig später wieder Schnee fällt, sind auch die anderen Dinos im Tal Zeuge. Dieses Mal jedoch hört der Schnee nicht auf. Er bedeckt die Erde mit einer dicken kalten Schicht. Zunächst finden die kleinen Dinos den Schnee spannend und lustig. Sie können auf dem zugefrorenen Bach herumtrampeln. Und alles sieht so romantisch aus. Doch die Tage vergehen. Und die Nahrung wird immer knapper. Was tun? Einige der Dinos machen sich auf und davon. Und schließlich planen auch die Besucher wieder ihren Abzug. Im Tal beginnt ein Überlebenskampf ...

Bewertung

0,0   0 Stimmen