In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde

In aller Freundschaft - Bis zur letzten Sekunde

Der ehrgeizige Dr. Philipp Brentano fiebert seiner Ernennung zum Oberarzt in der Sachsenklinik entgegen. Doch als er die junge Galoppreiterin Daniela nach einem Unfall untersucht, unterläuft ihm ein schwerer Diagnosefehler. Für seinen Konkurrenten Dr. Niklas Ahrend ist das ein gefundenes Fressen. Zwischen den rivalisierenden Ärzten entbrennt ein heftiger Streit über die weitere Behandlung der Patientin. In dieser angespannten Situation verliert Danielas besorgter Vater Ulrich die Nerven: Er entführt Philipps kleinen Sohn, um für seine Tochter eine vermeintlich rettende Operation zu erpressen. Es ist ein großer Tag für die Mitarbeiter der Sachsenklinik: Unter der Schirmherrschaft ihres Krankenhauses findet das traditionsreiche Galopprennen statt. Während seine Kollegen sich amüsieren, wird der angehende Oberarzt Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch), der Bereitschaftsdienst hat, in einen - auch für ihn - existenziellen Fall verwickelt. Die junge Reiterin Daniela Seibel (Cornelia Gröschel) steht vor ihrem Durchbruch als Rennreiterin. Alles hängt vom Ausgang des Derbys ab, dessen haushohe Favoritin sie ist. Für ihren Vater Ulrich (Jörg Schüttauf) ist nach dem eigenen unfallbedingten Ende seiner Jockeykarriere und dem Tod seiner Frau der Erfolg seiner Tochter der einzige Lebensinhalt. Diesem Ziel ordnet er alles unter, und Daniela ist gewohnt, ihrem Vater zu folgen. Dass sie sich in den Schmied Falk (Johann David Talisnki) verliebt hat, sieht Ulrich mit großem Missfallen, fürchtet er doch jede Ablenkung für Daniela. Und so ist die nachgiebige junge Frau hin- und hergerissen zwischen den beiden Männern. In dieser angespannten Situation kommt es zu einem zunächst harmlos erscheinenden Unfall beim Aufwärmtraining. Trotz Schmerzen beschließt Daniela, an dem so bedeutsamen Rennen teilzunehmen - und stürzt während des Rennens. Dr. Brentano lässt sie in die Sachsenklinik bringen. Es stellt sich heraus, dass Daniela schwanger ist - und dass es eine besorgniserregende Veränderung an ihrer Gebärmutter gibt. Doch Dr. Brentano, dessen kleiner Sohn plötzlich erkrankt ist, übersieht in seiner Sorge um sein Kind diesen schweren Befund. Als sein Konkurrent Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) ihn auf den Fehler aufmerksam macht, kommt es zu einem erbitterten Streit über Kompetenzen und die weitere Versorgung Danielas. Seibel, der schon seine Frau durch eine Krebserkrankung verloren hat, fürchtet um Danielas Leben. Er verliert die Nerven und entführt Dr. Brentanos kleinen Sohn, um eine vermeintlich lebensrettende Operation zu erzwingen. Chefarzt Dr. Heilmann (Thomas Rühmann) und Dr. Brentano scheinen keine Wahl zu haben, als Seibels Forderung nachzugeben. Die Krankenhausserie 'In aller Freundschaft' gehört seit der ersten Staffel im Jahr 1999 zu den beliebtesten Serien im deutschen Fernsehen. Nach dem Erfolg des Serienspecials 'Was wirklich zählt' im Jahr 2011 gibt es nun zum 15-jährigen Jubiläum der Serie einen weiteren 90-Minuten-Film über den spannenden Alltag in der Sachsenklinik. Diesmal steht der junge Arzt Dr. Philipp Brentano (Thomas Koch) im Mittelpunkt der Erzählung. Als Gaststar ist Grimme-Preisträger Jörg Schüttauf zu sehen. Durch einen originellen Drehbuchkniff kommt außerdem das Ermittlerteam 'Hundt und Katzer' (Oliver Franck und Isabell Gerschke) aus der ARD-Krimiserie 'Heiter bis tödlich - Akte Ex' zum Einsatz. und andere.

Bewertung

1,0   1 Stimme