Im Schatten der Macht

Im Schatten der Macht

Willy Brandt, Friedensnobelpreisträger von 1971 und Symbolfigur der deutschen Entspannungspolitik, trat 1974 vom Amt des Bundeskanzlers zurück, nachdem sein Mitarbeiter Guillaume als DDR-Agent enttarnt worden war. Regisseur und Autor Oliver Storz rekonstruiert in dem Film behutsam die genauen Umstände dieser 'Guillaume-Affäre' und die Überlegungen im engeren Kreis um Willy Brandt, die ihn zum Rücktritt bewogen haben. 'Im Schatten der Macht' liefert einen spannenden und informativen Einblick in die damalige deutsche Machtzentrale sowie ein sensibles Psychogramm der wichtigsten Akteure.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen