Im Labyrinth der Krokodile

Im Labyrinth der Krokodile

Seit zwei Jahren beobachtet der Tierfilmer Brad Bestelink das Verhalten der Nilkrokodile. Die riesigen Raubtiere tummeln sich in einem weitläufigen Netz von Unterwasserhöhlen im Okawango-Delta in Botswana. Gemeinsam mit dem Forscher und Krokodilexperten Vince Shacks hat sich Brad Bestelink in die kristallklaren Gewässer um die Insel Nxamaseri aufgemacht, um die Höhlen zu erforschen. Mit hoch entwickeltem technischen und wissenschaftlichen Equipment sind die beiden Männer in das Labyrinth hinabgetaucht und haben die Bewegungen der Krokodile aufgezeichnet. Welche Rolle spielen diese Höhlen im Lebenszyklus der Nilkrokodile? Wie können die Tiere sich in der Dunkelheit dieser Untiefen orientieren? Wie können wechselwarme Reptilien der verhältnismäßig niedrigen Temperatur dieser Gewässer überhaupt standhalten? Dienen ihnen die Höhlen als Jagdrevier oder bewahren sie ihre Beute dort auf? Oder sind diese geheimen Plätze der Paarung vorbehalten? Vince Shacks hat eine Kamera entwickelt, mit der sich die Augenbewegungen des Räubers verfolgen und somit seine Sehfähigkeiten unter Wasser besser erfassen lassen. Die Dokumentation zeigt zum ersten Mal, wie Brad Bestelink und Vince Shacks ein Krokodil fangen, um es mit der Spezialkamera auszurüsten, die mit einer akustischen Vorrichtung zur Fernmessung versehen ist, um die Bewegungen des Tieres zu verfolgen und einen Plan von seinem unter Wasser befindlichen Höhlennetz zu erstellen. Die Dokumentation zeigt eine Expedition, die wissenschaftliche Forschung und Abenteuerlust verbindet und gleichzeitig einen Blick in ein dunkles, faszinierendes Universum wirft.

Bewertung

0,0   0 Stimmen