Ikarus

Ikarus

Ein Heimatfilm der anderen Art als TV-Premiere: Lena (Nina Proll), eine junge, lebenslustige, aber ziellose Frau, ist aus ihrem provinziellen Heimatort in Osttirol weggegangen, um ein aufregenderes Leben zu führen. Doch außer Postkarten von exotischen Orten, die sie aus Wien abschickt, bleibt von ihrem Traum nicht viel übrig. Als sie erfährt, dass ihr Großvater gestorben ist, ist Lena gerade an einem Tiefpunkt angekommen, von ihrem Liebhaber betrogen und ohne Job. Das Begräbnis ist ihr daher Anlass und Vorwand zugleich, ins Dorf zurückzukehren, in der Hoffnung, dort vielleicht doch ihren Platz zu finden. Aber die Heimkehrerin trifft auf Leute, die selbst mit Umschwüngen in ihrem Leben zurechtkommen müssen. Als sich Lena mit dem Freund ihrer besten Freundin einlässt, ist sie schnell wieder in das komplizierte Beziehungsgeflecht der Dorfbewohner verwickelt.
Bernhard Weirather, geboren 1960 in Hall in Tirol, studierte Schnitt an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien und drehte nach mehreren Kurzfilmen mit 'Ikarus' seinen ersten Spielfilm. Für sein Drehbuch zu 'Ikarus' wurde er beim 'Max Ophüls Preis 2003' mit dem Drehbuchpreis von SR und ZDF ausgezeichnet.

Bewertung

0,0   0 Stimmen