Herzensfeinde

Herzensfeinde

TV-KomödieD / A  

Der Hypochonder Hermann Ladner lässt sich vom Bruder seiner verstorbenen Frau, dem Schlitzohr Heinz Wucher, zu einer Mittelmeerkreuzfahrt einladen. Heinz verspielt jedoch das Geld für die Tickets. Hermann bricht, allein und wütend, mit seinem Wohnwagen Richtung Italien auf. Der reuige Heinz hat sich jedoch indessen in den Wohnwagen geschlichen und wird an der italienischen Grenze als 'blinder Passagier' entdeckt, woraufhin Hermann und Heinz wegen des Verdachts auf Menschenschmuggel vorübergehend im Gefängnis landen. In seinem Zorn lässt Hermann Heinz an der Grenze stehen. Dieser kann jedoch dank seines Charmes eine attraktive Dame namens Mia dazu bewegen, ihn in ihrem Cabrio mitzunehmen und dem Wohnwagen zu folgen. Es kommt zu einem riskanten Überholmanöver, Hermann landet im Straßengraben und kommt mit leichten Prellungen ins Krankenhaus. Heinz, der von Hermanns hoch dotierter Unfallversicherung weiß, vertauscht dessen Krankenblatt mit dem eines Schwerverletzten und macht ihn glauben, er sei invalide. Als Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller steht Peter Weck in der Komödie 'Herzensfeinde' um zwei verschwägerte Männer, die trotz gegenseitiger Antipathie einen Urlaub gemeinsam verbringen müssen, vor und hinter der Kamera.

Bewertung

0,0   0 Stimmen