Heinz Erhardt - Geld sofort

Heinz Erhardt - Geld sofort

Zatke hat ein Problem. Die Rate ist fällig für den Kühlschrank, den Hildegard, also Putzi, so gern wollte. Wegen der Kultur. Zatke hätte da ja eher auf einen Fernseher gesetzt. Aber nun wollen Zatke und Putzi ja heiraten und da streitet man sich nicht. Und den Fernseher gab's als Gelegenheitskauf, inklusive "gelegentlicher Dauerstörungen".

800 Mark fehlen also und Zatke grübelt in der Straßenbahn vor sich hin, als ihm die Lösung ins Auge fällt: "Geld sofort!" verspricht Direktor Ehrlich aus der Börsengasse in der Zeitungsanzeige. Also macht sich der treuherzige Zatke auf den Weg, um neue Bedeutungen des Wortes "sofort" kennen zu lernen.

Bewertung

0,0   0 Stimmen