Heimweh nach dir, mein grünes Tal

Heimweh nach dir, mein grünes Tal

Die frisch promovierte Tierärztin Gabriela (Anita Gutwell) staunt nicht schlecht, als sie nach vier Jahren zum ersten Mal wieder den einst blühenden Sonnenhof ihres Großvaters Wilhelm von Hübner (Carl Wery) besucht. Der Besitz ist total heruntergewirtschaftet, und die Banken drohen, die Kredite nicht zu verlängern. Der Großvater steht kurz vor dem Ruin. Der Schuldige an dieser offensichtlichen Misere ist schnell ausgemacht: Seit der neue Verwalter Fred Schantl (Sieghardt Rupp) auf dem Sonnenhof tätig ist, geht es rasant bergab. Umso merkwürdiger ist es, dass der gestandene Bauer vor all dem die Augen verschließt. Als Gabriela mit dem Großvater reden will, möchte der seine Enkelin am liebsten wieder fortschicken. Doch so schnell lässt Gabriela sich nicht kleinkriegen. Laut Testament hat sie die Hälfte des Guts geerbt, und ihren Teil möchte sie auf keinen Fall verwahrlosen lassen. Gabriela erzwingt die Aufteilung des Besitzes und stellt den kürzlich aus Kanada zurückgekehrten Sägewerk-Ingenieur Andreas Liebmann (Rudolf Lenz) als Verwalter ihrer Liegenschaften ein, in den sie sich auch bald verliebt. Schon nach kurzer Zeit blüht der Gabriela zugefallene Teil des Sonnenhofs wieder auf, und es kommt zu einer dramatischen Auseinandersetzung zwischen Wilhelm von Hübner und seinem Verwalter Schantl. Von Hübner will den unfähigen Schantl entlassen, doch der droht damit, ein lange gehütetes Geheimnis ans Licht zu bringen. In 'Heimweh nach dir, mein grünes Tal' agieren Anita Gutwell, Sieghardt Rupp, Carl Wery und Rudolf Lenz vor prachtvoll fotografierter Bergkulisse.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen