Heidi

Heidi

'Johanna Spyris Roman ist 125 Jahre alt und ihre Heldin noch allgegenwärtig', schrieb die Süddeutsche Zeitung im September 2005. Touristen pilgern in die Schweiz, um Heidis Heimat 'live' zu erleben. Viele der jungen Leute haben womöglich die Bücher nie gelesen, kennen aber die diversen Verfilmungen, unter anderem eine japanische Trickfilmserie. Asiaten gehören zu den treuesten Fans der kleinen Heidi. Nun kehrt der Schweizer Klassiker auf den Bildschirm zurück - in den Schweizer Verfilmungen der 50er Jahre, 'Heidi' und 'Heidi und Peter', dank modernster Technik und der Mühe des Schweizer Fernsehens in Bild und Ton komplett restauriert. 'Die Selbstständigkeit und Charakterstärke der kindlichen Heldin machen auch nach über 100 Jahren ihren Reiz aus' - so Verena Rutschmann, Leiterin des Johanna-Spyri-Archivs in Zürich. Heidis Schweizer Heimat ist übrigens das Dorf Maienfeld, Bad Ragaz gegenüber auf der östlichen Rheinseite gelegen. Nach dem Tod ihrer Eltern wächst die kleine Heidi (Elsbeth Sigmund) bei ihrem Großvater, dem Alp-Oehi (Heinrich Gretler) auf. Wegen eines Zerwürfnisses zwischen dem Alp-Oehi und den Dorfbewohnern leben die beiden sehr zurückgezogen. Heidis bester Freund ist der Geißenpeter (Thomas Klameth), ein Junge aus dem Dorf, der regelmäßig seine Ziegen auf die Alm treibt. Das Leben ist bescheiden und einfach, aber Heidi glücklich und geborgen. Doch eines Tages wird sie ohne die Zustimmung des Großvaters von einer Verwandten, die in Frankfurt am Main lebt und arbeitet, 'entführt' - und zwar in den großbürgerlichen Haushalt des verwitweten Frankfurter Kaufmanns Herrn Sesemann (Willy Birgel) und seiner gehbehinderten Tochter Klara (Isa Günther). Da der Vater häufig auf Geschäftsreisen ist, verbringt Klara den größten Teil ihrer Zeit mit ihrer Hauslehrerin und Erzieherin Fräulein Rottenmeyer (Anita Mey). Heidi soll dem isoliert unter Erwachsenen aufwachsenden Mädchen Gesellschaft leisten. Fräulein Rottenmeyer macht es Heidi nicht gerade leicht, sich einzuleben, aber es gibt ja noch das gutmütige Persona

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

5,0   3 Stimmen