Gute Nacht, Herr Advokat!

Gute Nacht, Herr Advokat!

LiebeskomödieItalien  

Der römische Advokat Alberto Santi kann es kaum erwarten, dass seine Frau Clara für wenige Tage zu einem Kongress verreist. Während er ihr große Traurigkeit vorspielt, hat er schon seinen Freund und Kollegen Vittorio in die Spur geschickt, um sich mit zwei netten Damen zum abendlichen Tanzbarbesuch zu verabreden. Doch während sich Alberto noch auf das nächtliche Ausgehen vorbereitet, steht die Verkörperung seiner Traumfrau - blond, groß und sehr sexy - in seiner Wohnungstür. Es ist seine Nachbarin Bianca Maria , die zu ihm vor ihrem krankhaft eifersüchtigen Ehemann Francesco flieht. Als kurz darauf auch Francesco bei Alberto auftaucht, kann er ihn "mannhaft" aus der Wohnung verweisen. Natürlich verbringen Bianca Maria und Alberto die Nacht in getrennten Betten.

Als er sie am anderen Morgen mit einem Frühstück beglücken will, ist sie verschwunden - und mit ihr auch 200.000 Lire. Alberto schwant ein Komplott und er macht sich auf die Suche nach der jungen Frau. Über den Hausmeister findet er sie in der Villa ihrer Mutter. Er bezichtigt sie des Diebstahls und bekommt auch sein Geld zurück. Doch wenig später, als Clara heimkehrt, tauchen seine Lire wieder auf - Clara hat sie schlicht weggeräumt. Also macht sich Alberto wieder zur Villa auf - wo dann auch Francesco, der mittlerweile bei Clara sein Herz ausgeschüttet hat, gemeinsam mit ihr auftaucht. Eine verzwickte Situation, die Alberto mit einer fulminanten Rede als Bianca Marias "Anwalt" ausnahmsweise geschickt meistert.

Bewertung

0,0   0 Stimmen