Gottesdienst zum Karfreitag

Gottesdienst zum Karfreitag

FernsehgottesdienstD  

'Warum hast Du mich verlassen?' Unter diesem Motto feiert die evangelische Gemeinde in Bad Cannstatt ihren Gottesdienst am diesjährigen Karfreitag, dem Gedenktag vom Leiden und Sterben Jesu. Es geht um Erfahrungen mit Tod und Sterben heute. Nach der Passionsgeschichte aus dem Evangelium nach Markus erzählen Angehörige von Sterbenden und Mitarbeiter des evangelischen Hospizes in Stuttgart von ihren Erfahrungen. Sie sprechen über Ängste, Trost und über die eigenen Grenzen in der Begleitung der Sterbenden. Dekan Eckart Schultz-Berg bedenkt in seiner Predigt das Problem, über den eigenen Tod letztendlich nicht verfügen zu können. Die Leitung des Gottesdienstes haben Pfarrerin Franziska Linke und Pfarrer Florian Linke. Musikalisch gestaltet und verdichtet wird die Feier von Cantus Stuttgart unter der Leitung von Jörg-Hannes Hahn. Die Stadtkirche Bad Cannstatt ist die einzige der vier großen gotischen Kirchen in Stuttgart, welche die Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges fast unbeschädigt überstand und in ihrer Bausubstanz erhalten blieb. Sie hat für Cannstatt besondere geschichtliche Bedeutung. An ihrem Standort steht seit der Zeit Karls des Großen eine Kirche. Die jetzige Stadtkirche wurde vom Baumeister Aberlin Jörg in spätgotischem Stil erbaut und 1471 eingeweiht. Bis heute beeindruckt die Kirche ihre Besucher mit ihrer schlichten Schönheit.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen