Geschichten übers G'wand

Geschichten übers G'wand

Gebirgsindianer trifft Landhausheidi: Ein Bummel über die Wiesn lohnt sich allein schon wegen der unzähligen, teils unglaublichen Interpretationen über das Thema Tracht. Dabei handelt es sich bei der 'Tracht' eigentlich um eine eher ernste Angelegenheit. Jeder Ort hat seine eigene, jeder Stand und jeder Lebensabschnitt erscheint im eigenen Gewand. Im bayerischen Oberland beispielsweise steht nur verheirateten Frauen der sogenannte Schalk zu, ein schwarzes Miedergewand. Traditionelle Trachtenschneider, Säckler und Trachtenschuhmacher halten sich daher genau an die überlieferten Muster, jeder Knopf, jedes Stickmotiv auf der Lederhose hat seine Bedeutung. Das kostbare alte Wissen über Trachten ist eine Wissenschaft für sich.

Bewertung

0,0   0 Stimmen