Geheimpost an den Westen: Widerstand im DDR-Strafvollzug

Geheimpost an den Westen: Widerstand im DDR-Strafvollzug

Phoenix Live-TV Phoenix 18.10., 06:15 - 07:00 Uhr
Dokumentation 201945 Minuten 

Über den Strafvollzug in der DDR wurde bis 1989 der Mantel des Schweigens gelegt. Die überfüllten Strafanstalten waren ein unangenehmes Thema für den Arbeiter- und Bauernstaat, und politische Gefangene gab es offiziell auch nicht. 30 Jahre nach dem Mauerfall ist das Thema wissenschaftlich noch wenig beleuchtet. Tobias Wunschik, Mitarbeiter der Stasi-Unterlagenbehörde, hat in einem monumentalen Buch die Bedingungen der Haftanstalt Brandenburg-Görden bearbeitet. Bei seinen Recherchen bekam er ein Schachbrett geschenkt, das noch vor dem Mauerbau in der Haftanstalt gefertigt worden ist und Nachrichten der Gefangenen an den Westen enthalten soll...

Jetzt Phoenix einschalten

Bewertung

0,0   0 Stimmen