Frauenzimmer - Lust kennt kein Alter

Frauenzimmer - Lust kennt kein Alter

Sie arbeiten im ältesten Gewerbe der Welt und zählen dort selbst zum 'alten Eisen'. Der Dokumentarfilm 'Frauenzimmer' erzählt die Geschichte zweier Berliner Frauen im fortgeschrittenen Alter, die ihr Geld mit Sexarbeit verdienen. Die Protagonistinnen arbeiten in ihrer eigenen Wohnung oder empfangen Kunden im Dominastudio. Sie sind nicht darauf aus, sich zu rechtfertigen oder zur Schau zu stellen. Ihre facettenreichen Persönlichkeiten machen deutlich, auf welch unterschiedliche Art und Weise sie der Prostitution nachgehen und warum sie sich für den Beruf der Sexarbeiterin entschieden haben. Der Film gibt Einblicke in die außergewöhnlichen Lebensgeschichten von Christel und Karolina und ihren teilweise überraschend bürgerlichen Alltag. Mit großer Offenheit lassen die beiden Frauen den Zuschauer an ihrem Leben teilhaben. Sie zeigen selbstbewusst, stolz, manchmal wortlos, manchmal wortreich und mit Humor, was die Sexarbeit für sie bedeutet und wie viel unverkäufliche Liebe sie zu geben bereit sind.

Bewertung

0,0   0 Stimmen