Formel 1: Das Rennen

Formel 1: Das Rennen

Wenn es Nacht wird in der Formel 1, dann ist es Zeit für den Großen Preis von Singapur. Was früher für unmöglich gehalten wurde, ist seit 2008 in Singapur Realität: ein Formel-1-Rennen bei Nacht! Dafür wurden über mehrere Kilometer Stromkabel in der City verlegt, weit über 1.500 Lichtprojektoren leuchten den Fahrern ihren Weg mitten durch die Millionenmetropole.
2013 überquerte der dreimalige Weltmeister Sebastian die Ziellinie auf dem Marina Bay Street Circuit nach 2011 und 2012 zum dritten Mal in Folge als Erster. Rang 2 sicherte sich nach 61 Runden und 308,828 km überraschend Fernando Alonso mit einem gewaltigen Rückstand von 32,627 Sekunden. Der Ferrari-Pilot fuhr ebenfalls ein fehlerfreies Rennen, hatte einen perfekten Start erwischt und zudem Glück mit einem gut gewählten Boxenstopp während der Safety-Car-Phase. Als Dritter schaffte Kimi Räikkönen (+ 43,920) den Sprung aufs Podium.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

5,0   1 Stimme