Festliche Operngala für die Deutsche AIDS Stiftung

Festliche Operngala für die Deutsche AIDS Stiftung

Zum 25. Mal findet in der Deutschen Oper Berlin die jährliche Gala zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung statt. 3sat zeigt die Aufzeichnung vom 3. November 2018.

Auch in diesem Jahr sorgen gefeierte Stars aus Italien, Russland und den USA für musikalischen Hochgenuss - und das alles ohne Gage und für einen guten Zweck. Den Part des "Opernführers" übernimmt wieder Max Raabe.

Dabei sind auch der Chor und das Orchester der Deutschen Oper Berlin, geleitet von dem italienischen Dirigenten Enrique Mazzola, Erster ständiger Gastdirigent der Deutschen Oper Berlin.

Die Festliche Operngala ist nicht nur ein exquisiter Opernabend mit gefeierten Stars, sondern auch ein glanzvolles gesellschaftliches Ereignis und einer der wichtigsten Charity-Events in Berlin. Allein die "Festliche Operngala" in Berlin hat mittlerweile acht Millionen Euro für die Arbeit der AIDS-Stiftung eingebracht. Damit konnte zahllosen Not leidenden Männern, Frauen und Kindern mit HIV und AIDS geholfen werden. Dabei ist das öffentliche Engagement, mit dem viele Künstler und Prominente aus Wirtschaft und Politik die Arbeit der Deutschen AIDS-Stiftung unterstützen, ebenso wichtig wie die anhaltende Spendenbereitschaft.

Denn weiterhin bleibt viel zu tun: Gerade weil AIDS sein Image als tödliche Krankheit verloren hat - obwohl HIV/AIDS weiterhin nicht heilbar sind -, sind die Erfolge von Aufklärung und Vorbeugung bei der jüngeren Generation wieder gefährdet. Mit den Spenden der Zuschauerinnen und Zuschauer sollen die Arbeit der Deutschen AIDS-Stiftung für bedürftige Menschen mit HIV und AIDS sowie Hilfsprojekte für Betroffene im Großraum Berlin unterstützt werden.

Bewertung

0,0   0 Stimmen