Fear The Walking Dead

Fear The Walking Dead

Robert Kirkman, der Comic-Autor und Schöpfer der Zombie-Hitserie "The Walking Dead", stellt mit der Spin-Off-Serie "Fear The Walking Dead" erneut sein Können unter Beweis. Die Handlung setzte hier, anders als beim Vorbild, vor dem Beginn der Zombie-Apokalypse ein. Mit der vierten Staffel schließt "Fear The Walking Dead" nun aber zeitlich auf und es kommt erstmals zu einem Cross-Over. Seit der Explosion am Staudamm am Ende der dritten Staffel von "Fear The Walking Dead" ist einige Zeit vergangen. Madison Clark (Kim Dickens, "House Of Cards"), ihre zwei Kinder Alicia (Alycia Debnam-Carey, "The 100") und Nick (Frank Dillane, "Im Herzen der See"), sowie ihr Wegbegleiter Victor Strand (Colman Domingo, "Lincoln", "Selma") haben den Angriff überstanden. Im Zuge der Ereignisse treffen sie auf einen Fremden, der ihr Leben verändern wird: Morgan Jones (Lennie James, "The Walking Dead"). Nach dem Krieg gegen die Saviors, hat sich Morgan immer mehr zurückgezogen. Er hat sich geschworen, keinen Menschen mehr zu töten, verlässt die Gruppe und macht sich alleine auf den Weg in Richtung Süden. Schließlich kam er in Texas an, wo er auf den einsamen Ex-Cop John Dorie (Garret Dillahunt, "No Country For Old Men") trifft. Nachdem die beiden von einer kriminellen Bande in eine Falle gelockt wurden, werden sie durch die Journalistin Althea (Maggie Grace, "Lost") gerettet. Unterwegs in Altheas gepanzerten SWAT-Truck treffen sie auf Alicia, Nick, Victor und Luciana (Danay Garcia, "Prison Break").

Bewertung

0,0   0 Stimmen