Fanboys

Fanboys

An einem Kostümfest zu Halloween 1998 treffen sich vier Freunde aus der Highschool wieder. Eric Bottler (Sam Huntington), der einmal Comics zeichnen wollte, ist ein braver Autoverkäufer geworden. Seine ehemaligen Kameraden Hutch (Dan Fogler) und Windows (Jay Baruchel) arbeiten in einem Comics-Laden, und wie ihr Freund Linus (Christopher Marquette) nehmen sie Eric seine Verbürgerlichung übel. Eines haben die vier allerdings noch gemeinsam: Alle sind sie grosse Fans der ersten drei 'Star Wars'-Filme und fiebern nun dem neuen Epos 'The Phantom Menace' entgegen, das in sechs Monaten in die Kinos kommen soll. Doch dann erfährt Linus, dass er an Krebs leidet und nur noch vier Monate zu leben hat. Die Freunde beschliessen, einen alten Plan wahrzumachen: Gemeinsam mit ihrer hübschen Gesinnungsgenossin Zoe (Kristen Bell) wollen sie bei George Lucas in der Skywalker Ranch einbrechen, um sich den neuen Film zu schnappen. Der Weg dahin ist jedoch weit und die Fahrt bis zur Westküste mit allerhand Gefahren gespickt. Ein Abstecher nach Riverside, Iowa, wo dereinst der 'Star Trek'-Held James T. Kirk geboren werden soll, bringt Unheil: Die 'Star Wars'-Fans prallen auf nicht minder militante 'Trekkies' unter der Führung von Admiral Seasholtz (Seth Rogen), und es kommt zum Krieg der Sci-Fi-Fans. In Texas begegnen die fünf dem 'Über-Fan' und Erfinder von 'Ain't It Cool News', Harry Knowles (Ethan Suplee). Dieser schickt sie nach Las Vegas zu einem Informanten, der weiß, wie man in die Skywalker Ranch einbrechen kann. Allerdings erleben die Fans eine böse Überraschung, als sie diesem Geheimnisträger begegnen. Hutch und Windows entdecken ein paar hübsche Frauen auf - bekommen dann aber Zoff mit deren Zuhälter (Seth Rogen). Als die fünf Fans endlich die Skywalker Ranch erreichen, sind ihre Prüfungen noch keineswegs ausgestanden.

Trailer

Bewertung

0,0   0 Stimmen