Familiengrab

Familiengrab

Die betagte Millionärin Julia Rainbird (Cathleen Nesbitt) wird von ihrem schlechten Gewissen geplagt. Vor 40 Jahren zwang sie ihre inzwischen verstorbene Schwester, aus Gründen der Familienräson den unehelichen Sohn Eddie zur Adoption freizugeben. Um Seelenfrieden zu finden, beauftragt Julia die Spiritistin Blanche Tyler (Barbara Harris) mit der Suche nach dem verlorenen Neffen, der ihr Vermögen erben soll. Zusammen mit ihrem Freund und Komplizen George Lumley (Bruce Dern) macht Blanche sich daran, die stattliche Prämie von 10.000 Dollar zu verdienen. George, ein verkrachter Privatdetektiv, der sich als Taxifahrer durchschlägt, findet heraus, dass Eddie zusammen mit seinen Pflegeeltern auf dem Friedhof von Barlow Creek beigesetzt wurde. Doch der Verdacht, dass Eddie hier nicht wirklich begraben liegt, bestätigt sich: Erst kürzlich beantragte ein gewisser Maloney (Ed Lauter) erfolglos einen Totenschein. George fühlt diesem Maloney auf den Zahn - mit dem Ergebnis, dass er und Blanche mit knapper Not einen Mordversuch überleben. Eine weitere Spur führt zum ehemaligen Pfarrer von Barlow Creek. Doch als George den inzwischen zum Bischof ernannten Geistlichen (William Prince) sprechen will, wird dieser während der Messe entführt. Bei den Kidnappern handelt es sich um den Juwelier Arthur Adamson (William Devane) und dessen Komplizin Frances (Karen Black). Das Pärchen entführt wohlhabende Männer und fordert als Lösegeld kostbare Edelsteine. Als Blanche herausfindet, dass Adamson unter falscher Identität lebt und niemand anderer ist als der gesuchte Neffe Eddie, gerät sie in Lebensgefahr. In seinem letzten Spielfilm gelingt Alfred Hitchcock eine virtuose Mischung aus Suspense-Thriller und vergnüglicher Krimikomödie. Nach einem Roman von Victor Canning entwirft der Altmeister mit seinem bewährten Autor Ernest Lehman, der bereits das Buch für 'Der unsichtbare Dritte' verfasste, eine kunstvoll verrätselte Detektivgeschichte, die mit dem Motiv der Hellseherei und des Übersinnlichen spielt.

Trailer

Bewertung

5,0   1 Stimme