Elisabeth I.

Elisabeth I.

Die jungfräuliche Königin Elisabeth I. regierte England von 1558 bis 1603 und führte das Land mit fester Hand durch innenpolitische Krisen und den Krieg mit Spanien. Trotz ihres Beinamens rankten sich Spekulationen um das Liebesleben der Königin, die zeitlebens unverheiratet blieb. Insbesondere ihrem Jugendfreund Robert Dudley wurde nachgesagt, eine nicht bloß platonische Beziehung zur Königin unterhalten zu haben. Angeheizt wurden diese Mutmaßungen durch den mysteriösen Tod von Dudleys Ehefrau.

Bewertung

0,0   0 Stimmen