Eine Frau für zwei

Eine Frau für zwei

Der umtriebige Immobilienmakler Laurent hat sein Leben perfekt im Griff. Während seine spanische Gattin Loli das wunderschöne Haus bei Avignon hütet und sich hingebungsvoll um die beiden Kinder kümmert, hat der notorische Schürzenjäger Laurent hinter dem Rücken seiner Frau eine Affäre nach der anderen. Diese Rollenaufteilung ist für den Möchtegern-Don-Juan gottgegeben - nicht im Traum käme er auf die Idee, seiner Gattin die gleiche Freiheit in puncto außerehelicher Sexualität einzuräumen. Laurents Weltbild kommt jedoch unversehens ins Wanken, als die brave Loli sich in Marijo verliebt, eine lesbische Musikerin auf der Durchreise, die mit ihrem klapprigen VW-Bus vor dem Haus liegen geblieben ist. Voller Empörung macht Laurent seiner Frau eine Szene, die ihre 'unmoralische Affäre' sogleich bereut und Besserung gelobt. Doch als Laurents Busenfreund Antoine sich verplappert und Loli von den permanenten Seitensprüngen ihres Mannes erfährt, werden die Karten neu gemischt: Marijo zieht bei den beiden mit ein, worauf Laurent unversehens in die Rolle des Betrogenen gerät und daraufhin eine schwere Identitätskrise durchlebt. Da Loli Männer und Frauen gleichermaßen liebt, kommt es bald zu einem erotischen Kompromiss: Drei Tage verbringt Loli mit ihrer Geliebten, drei mit ihrem Mann - und am siebten Tag darf sie, wie schon in der Bibel, ruhen. Wider Erwarten funktioniert die frivole 'ménage á trois' bestens, bis Marijo auf die Idee kommt, dass sie eigentlich ein Kind haben möchte ...
'Eine Frau für zwei' ist eine warmherzige, verrückte, typisch französische Komödie über das Liebeskarussell einer 'erweiterten' Familie. Mit hintersinnigem Humor und praller Situationskomik wird die Rolle der offensiv bekennenden Lesbe ebenso augenzwinkernd hinterfragt wie die der Hausfrau und des Machos. Der große französische Publikumserfolg ist hervorragend besetzt mit der Pedro-Almodóvar-Schauspielerin Victoria Abril, Alain Chabat und der Komikerin Josiane Balasko, die diese intelligente Komödie schrieb und inszenierte.

Bewertung

0,0   0 Stimmen