Eine Familie zum Knutschen in Manhattan

Eine Familie zum Knutschen in Manhattan

Familie Flodder muss ihr Eigenheim im noblen Vorort Sonnental verlassen, denn von dem einstigen Luxusbau, den die Stadtverwaltung der 'asozialen' Projektfamilie zur Verfügung stellte, sind nur noch Trümmer übrig. Selbst den nachsichtigen Stadtoberen reicht es jetzt endgültig: Sie komplimentieren die Flodders kurzerhand außer Landes und schicken sie samt ihrem unfähigen Sozialarbeiter Werner zum 'Familienaustausch' in die USA. Schon im Flugzeug kommt es allerdings zu einer folgenschweren Verwechslung: Mama Flodder und ihre drei missratenen Sprösslinge werden für eine russische Ärztedelegation gehalten. Werner tut sein Bestes, um die Sache aufzuklären - doch gegen die resolute Mama Flodder hat er keine Chance. Fortan verkehrt die 'Familie zum Knutschen' in New Yorks allerhöchsten Kreisen und verbreitet mit ihrem rüpelhaften Auftreten Angst und Schrecken in der High Society. Vom Plaza Hotel durch den Central Park bis in ein Strip-Lokal zieht sich bald eine Schneise der Verwüstung durch die Stadt. Als die Verwechslung schließlich auffliegt, ist es zu spät: der Sohn des US-Präsidenten hat sich schon in die schöne Tochter Kees verliebt...

Bewertung

5,0   1 Stimme