Ein offener Käfig

Ein offener Käfig

TV-DramaDeutschland  

Die Zahl der Häftlinge in Sicherungsverwahrung hat sich in Deutschland seit den 1990er Jahren verdreifacht. Doch auch für Menschen, die schwere Straftaten begangen haben, gibt es ein Recht auf Resozialisierung und damit auf freie persönliche Entfaltung. Das Drama 'Ein offener Käfig' wirft die Frage auf, wie es gelingen kann, einen Sexualstraftäter nach Verbüßen seiner Strafe wieder in Familie und Gesellschaft einzugliedern, wie der Anspruch von einem, der seine Schuld abgebüßt hat, aber wegen seiner Veranlagung und trotz aller Medikamente und Vorsätze immer auch ein Gefahrenpotenzial darstellen wird, und der Anspruch der Gesellschaft auf grö ßtmögliche Sicherheit für ihre Bürger so gut wie möglich miteinander in Einklang zu bringen sind.

Bewertung

0,0   0 Stimmen