Drogen - Eine Weltgeschichte - Zwischen Rausch und Nahrung

Drogen - Eine Weltgeschichte - Zwischen Rausch und Nahrung

History History Gestern, 08:00 - 08:50 Uhr

In der Antike waren Bier und Wein Grundnahrungsmittel. Ihr Konsum machte die Menschen satt und sorgte für Vitamine. Aber er förderte auch die Geselligkeit, und Alkohol galt schon früh als Muntermacher. Auch Pilze mit psychogener Wirkung nahmen die Menschen bereits im Altertum zu sich, und die Mohnpflanze fand schon bald weite Verbreitung im Mittelmeerraum. Opium diente bereits früh dazu, Soldaten für den Kriegseinsatz zu mobilisieren. Es vermittelt ein Gefühl von Stärke und macht Schmerz und Verlust erträglicher. Diese Wirkung der Drogen wird bis heute geschätzt und kommt weiterhin zum Einsatz.

Bewertung

0,0   0 Stimmen