DOKUPEDIA: Ausgesetzt in der Wildnis - Verloren in Nordafrika

DOKUPEDIA: Ausgesetzt in der Wildnis - Verloren in Nordafrika

DokumentationGroßbritannien  

Dokupedia präsentiert mit der Reihe "Ausgesetzt in der Wildnis" den Abenteurer und Überlebensexperten Bear Grylls in Extremsituationen auf der ganzen Welt. Ausgestattet mit ausreichendem Know How und der Entschlossenheit, am Leben zu bleiben, zeigt er uns allerlei Techniken und Methoden auf, um im karibischen Dschungel, im eisigen Yukon-Territorium oder eben auch in der Wüste Nordafrikas zu überleben.



Bear Grylls war drei Jahre lang bei den British Special Forces, bis er sich bei einem Unfall beim Fallschirmspringen seinen Rücken an drei Stellen gebrochen hatte. Nur 2 Jahre später erreichte er als einer der jüngsten Bergsteiger den Gipfel von Mount Everest.

In dieser Folge sehen wir den Survival-Experten in der größten und heißesten Wüste der Welt in Action. Im westlichen Randgebiet der Sahara, die rund 9 Mio. km² groß ist, klettert er u.a. nur mit Hilfe zweier Äste in einen alten Brunnen runter, um nach Wasser zu graben, und verspeist neben Heuschrecken auch eine Gottesanbeterin und Skorpione.

Und wie Bear Grylls mit seinem eigenen Urin seine Körpertemperatur abzukühlen versucht, zeigt "Dokupedia: Ausgesetzt in der Wildnis - Verloren in Nordafrika".

Bewertung

0,0   0 Stimmen