Die zweite Frau

Die zweite Frau

Erwin Kobarek (Matthias Brandt) ist ledig und lebt zusammen mit seiner Mutter (Monica Bleibtreu) und einem Zierfisch-Aquarium als Besitzer einer kleinen Tankstelle in der deutschen Provinz. Dramatik und Dynamik brechen in dieses biedere Leben ein, mit der Idee, über eine Partnervermittlung für Erwin eine Katalogfrau aus Rumänien zu beschaffen. Die Mutter unterstützt Erwin schweren Herzens bei diesem Plan. Sie fühlt, dass ihre Tage gezählt sind und will ihren geliebten Sohn nicht unversorgt lassen. Erwin reist nach Rumänien und entscheidet sich für die junge, lebenslustige Irina (Maria Popistasu). Als diese dann im Haus ist, entwickelt sich ein Kräftemessen zwischen den beiden Frauen. Erwin, der Mann, der sich in seinem Leben noch nie hat entscheiden können, muss plötzlich reihenweise Entscheidungen treffen. Beim Kampf um die Liebe Irinas muss der 41-Jährige aus seinem alten, beschaulichen Aquarium-Dasein ausbrechen und aus dem Schatten der resoluten Mutter treten, von der er emotional abhängig ist. Das gelingt ihm jedoch nur mühsam, zumal seine Mutter schwer erkrankt und Erwins Selbstständigkeit damit einmal mehr gefragt ist. Als Irina eines Morgens plötzlich verschwindet, reist Erwin ihr nach Rumänien hinterher. Dort entdeckt er Irinas sorgsam verschwiegenes Geheimnis. Erwin steht vor der letzten und entscheidenden Etappe seiner verspäteten Reifeprüfung.

Bewertung

0,0   0 Stimmen