Die zweigeteilte Frau

Die zweigeteilte Frau

Gabrielle (Ludivine Sagnier) ist jung, schön, hat einen Job als TV-Wetterfee bei einem Lokalsender in Lyon und eine vielversprechende Karriere vor sich. Eines Tages lernt sie den alternden Schriftsteller Charles (François Berléand) kennen und verfällt dessen Verführungskünsten. Der sexuell erfahrene und freizügige Charles wird für Gabrielle zu einer Art Lehrmeister in Liebesdingen. Aber nicht nur das: Immer mehr droht die junge Frau dem charismatischen Freigeist zu verfallen. Dann aber verliert Charles unvermittelt das Interesse an seiner jungen Gespielin und bricht jeden Kontakt zu ihr ab. Gabrielle, geschockt von dieser demütigenden Erfahrung, sinkt in eine tiefe Depression. Nun sieht ihr Verehrer Paul (Benoît Magimel) endlich seine Chance gekommen. Schon lange versucht der schnöselige Spross einer großbürgerlichen Familie, Gabrielle für sich zu gewinnen, wurde aber stets von Charles ausgestochen. Auf rührende Weise bemüht er sich, die junge Frau aus ihrer Schwermut zu befreien. Nach anfänglichem Widerwillen lässt Gabrielle sich auf eine Vernunftehe mit Paul ein - sehr zum Unmut von dessen blasierter Mutter (Caroline Sihol). Trotzdem kann Gabrielle Charles einfach nicht vergessen, und als Paul von ihren ausschweifenden Sexspielen mit Charles und dessen Freunden erfährt, flammt in ihm eine rasende Eifersucht auf. Während einer eleganten Benefiz-Veranstaltung eskaliert die Situation. Es kommt zu einer blutigen Tragödie. Seit über 50 Jahren nimmt Claude Chabrol in seinen Filmen die moralischen Abgründe des französischen Bürgertums unter die Lupe. So auch in dem hochgelobten Film 'Die zweigeteilte Frau', den Das Erste als TV-Premiere zum 80. Geburtstag (24. Juni) des Altmeisters in der Reihe 'Neues französisches Kino' zeigt. Mit bitterem Spott und der für ihn typischen brillanten Beobachtungsgabe seziert Chabrol darin nicht nur die Verlogenheit und Doppelmoral der wohlhabenden Oberschicht, sondern entlarvt auch die Dekadenz und den Hochmut der sogenannten Intellektuellen. Die Hauptrollen spielen Ludivine Sagnier ('Public Enemy No.

Bewertung

0,0   0 Stimmen