Die Wanderhure

Die Wanderhure

Die schöne junge Marie soll gegen ihren Willen Ruppertus, den unehelichen Sohn des Grafen von Keilburg heiraten. Als Ruppertus ihre Abneigung spürt, plant er eine furchtbare Intrige: Er lässt Marie brutal vergewaltigen, der Hurerei beschuldigen und in den Kerker werfen. Marie wird schuldig gesprochen, gefoltert und halb tot in den Fluss geworfen. Sie wird von der Wanderhure Hiltrud und ihren Gefährtinnen schwerverletzt gefunden. Nur der Gedanke an Rache lässt sie überleben ...

Bewertung

1,875   8 Stimmen