Die Toten Hosen - Krach der Republik

Die Toten Hosen - Krach der Republik

Im Oktober 2013 beendeten Die Toten Hosen ihre 'Krach der Republik'-Tournee mit zwei ausverkauften Stadionkonzerten in Düsseldorf. 90.000 Zuschauer feierten zusammen mit der Band das Tourfinale. Da diese Tournee die größte und aufwändigste ihrer Karriere war und auch von den Fans so euphorisch wie nie gefeiert wurde, gab es von vielen Seiten den Wunsch, zumindest einen Teil des Erlebten als Andenken und Erinnerung festzuhalten. Zu unserem Glück konnten wir Paul Dugdale mit seinem Team für den Regie-Job gewinnen und mit ihm die letzten beiden Abendein Düsseldorf aufzeichnen. Der Engländer Dugdale ist momentan der wohl gefragteste Musikfilmer der Welt. Der preisgekrönte, in London lebendende Multikamera-Regisseur hat in den letzten Jahren Konzerte für Prodigy ('Worlds On Fire') und Adele ('Live at the Royal Albert Hall') gedreht und war für seine Arbeit an der letzten Coldplay Live-DVD für einen Grammy nominiert.Sein vielseitiger und kreativer Ansatz bei der Erstellung von Musikfilmen hat zu Kollaborationen mit den beliebtesten Künstlern der Welt geführt. Zuletzt übernahm Dugdale die Regie für den Rolling Stones Film mit dem Titel 'Sweet Summer Sun - Hyde Park Live', der die triumphale Rückkehr der Band in den Hyde Park in London im Jahre 2013 aufzeichnete. Dugdale: 'Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich mit Musikern arbeiten kann, die so enthusiastisch an den Prozess des Filmemachens rangehen und die - so wie auch ich - danach streben, den Look und das Gefühl ihrer Liveshows perfekt einzufangen, um das der Welt zu zeigen. Die Toten Hosen haben ohne Frage diesen Enthusiasmus und ich bin unglaublich begeistert, so eng mit ihnen zusammenzuarbeiten, um einen Film zu erschaffen, der so wild ist wie ihre Liveshow.'

Bewertung

0,0   0 Stimmen