Die Stadt der Verlorenen

Die Stadt der Verlorenen

AbenteuerdramaUSA / I  

Das Startrio John Wayne, Sophia Loren und Rossano Brazzi spielt die Hauptrollen in diesem spannenden Abenteuerfilm um eine Schatzsuche in der Sahara. Hollywood-Altmeister Henry Hathaway inszenierte den Wüsten-Western mit gewohnter Professionalität, und Kameramann und 'Oscar'-Preisträger Jack Cardiff steuerte faszinierende Technirama-Aufnahmen aus der Sahara und einer antiken Ruinenstadt in Libyen bei. Der Franzose Paul Bonnard kommt nach Timbuktu, um dort einen erfahrenen Wüstenführer zu engagieren. Er findet ihn in Joe January, einem gestandenen Mann, der nur gelegentlich mehr trinkt, als ihm gut tut. Zugleich lernt Bonnard die junge Dita kennen, die ihn fasziniert. Die temperamentvolle Schöne bittet Bonnard, ihn auf seinem geplanten Zug in die Wüste begleiten zu dürfen. Unterwegs eröffnet Bonnard seinen Begleitern, was ihn in die Sahara führt: er hofft, dort in einer römischen Ruinenstadt einen Schatz heben zu können, den sein Vater, ein Missionar und Archäologe, entdeckt hat. Schon unterwegs hat es zwischen den beiden Männern Ditas wegen Auseinandersetzungen gegeben. Als Bonnard in der Ruinenstadt erfährt, dass er sich ein falsches Bild von seinem Vater gemacht hat, ist das ein schwerer Schock für ihn und führt zu einem folgenschweren Persönlichkeitswandel. Nachdem er den versteckten Schatz gefunden hat, lässt er January und Dita im Stich und macht sich mit der Beute und allen Vorräten heimlich auf und davon. January und die junge Frau folgen seiner Spur; als sie ihn schließlich in schlimmer Verfassung auffinden, kommt es zu einem dramatischen Finale...

Bewertung

4,0   1 Stimme