Die schöne Warwara

Die schöne Warwara

Ein König muss einem mächtigen Wassergeist versprechen, ihm sein Liebstes zu opfern, um sein Leben zu retten. Er gibt dem Geist das Versprechen und ist maßlos erschrocken, als er erfährt, dass ihm ein Sohn geboren wurde. Um sein Kind zu retten, rät ihm ein Minister, den Sohn einer Fischerfamilie als Königssohn im Palast aufzuziehen und den eigentlichen Prinzen bei der Fischerfamilie zu lassen.
Die Amme, die den Tausch vollziehen soll, bringt es aber nicht fertig, der Fischersfrau das Kind wegzunehmen und nimmt den Prinzen wieder mit ins Schloss. Sie lässt aber den König in dem Glauben, es sei das Kind des Fischers.
Nach vielen Jahren fordert der Wassergeist, der einen Bräutigam für seine Tochter Warwara sucht, den König auf, ihm seinen Sohn zu opfern. Die Prinzessin will aber diesen verwöhnten Prinzen nicht haben. Sie nimmt lieber den Sohn des Fischers.

Bewertung

0,0   0 Stimmen