Die Poesie des Unendlichen

Die Poesie des Unendlichen

Indien Anfang des 20. Jahrhunderts: Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Srinivasa Ramanujan gilt als mathematisches Wunderkind. In einem Brief wendet sich das Genie an den renommierten Cambridge-Professor G.H. Vardy und wird prompt nach England eingeladen. In dem neuen Land zunächst belächelt und rassistisch behandelt, verblüfft der Inder die alteingesessenen Akademiker mit Formeln und Theorien, die sie nicht für möglich hielten. - Berührendes Drama nach wahren Begebenheiten mit "Slumdog Millionär"-Star Dev Patel als indisches Mathematik-Wunderkind.

Bald im TV

Bewertung

0,0   0 Stimmen