Die große Kunst, ein kleines Haus zu bauen

Die große Kunst, ein kleines Haus zu bauen

Wie viel Haus braucht der Mensch? Bauen wir nicht in der Regel viel zu große Einfamilienhäuser? Zu viele Räume, zu lange Flure, zu viele Türen. Groß, aber nicht großzügig. Was ist, wenn die Kinder ausgezogen sind, wenn ein Ehepartner stirbt? Ist das Haus dann noch beherrschbar, kann man allein drin wirtschaften, auch im Alter? Der Autor stellt in seiner bekannten Reihe wieder einige positive Beispiele vor.

Bewertung

0,0   0 Stimmen