Der letzte Kaiser

Der letzte Kaiser

DramaGB / F / I / CN  

Im zarten Alter von drei Jahren erbt Pu Yi den chinesischen Thron und wird zum Kaiser der Mandschu-Dynastie gekrönt. Von diesem Moment an lebt er in der 'Verbotenen Stadt', deren Anlagen er nicht verlassen darf. Strenge Lehrer bringen ihm bei, was der 'Sohn des Himmels' wissen muss und wie er sich zu verhalten hat. Von dem, was hinter den Mauern seines Palastes geschieht, erfährt er nur durch seinen englischen Tutor und Hauslehrer Reginald Johnston. Auch nach dem Sieg der Revolution und Ausruf der Republik residiert der 'Scheinkaiser' zunächst noch in seinen Palastanlagen, bis Revolutionäre ihn aus der 'Verbotenen Stadt' vertreiben. Von dem Wunsch, Herrscher zu bleiben, besessen, lässt er sich von den invasionslüsternen Japanern als Marionettenkaiser der Mandschurei missbrauchen. Sein Glücksstern scheint mit Einsetzen des Zweiten Weltkrieges endgültig gesunken zu sein. Er gerät in Kriegsgefangenschaft und muss eine zehnjährige Haftstrafe absitzen. Sein abenteuerliches Leben beschließt der letzte Kaiser von China als einfacher Gärtner im Jahr 1969.

Bewertung

0,0   0 Stimmen