Der Krieger und die Kaiserin

Der Krieger und die Kaiserin

Ein Unbekannter rettet Sissi (Franka Potente) bei einem Verkehrsunfall das Leben und verschwindet spurlos. Danach hat die verschlossene junge Frau, die als Krankenschwester in einer psychiatrischen Klinik arbeitet, nur noch einen Gedanken: Sie will den Mann, der so plötzlich in ihr Leben trat, unbedingt wiederfinden. Sissi ist überzeugt, dass ihr weiteres Schicksal von dem Fremden abhängt. Nach langer Suche gelingt es ihr schließlich, Bodo (Benno Fürmann) aufzuspüren. Der allerdings will anfangs von der seltsamen Frau, die ihm ihre Liebe gesteht, nichts wissen.
1998 machte Regisseur Tom Tykwer seine Hauptdarstellerin Franka Potente mit 'Lola rennt' zum internationalen Star und erwarb sich selbst den Ruf, einer der vielversprechendsten deutschen Nachwuchsregisseure zu sein. Zwei Jahre später drehte er mit Potente, die inzwischen auch privat seine Lebensgefährtin geworden war, 'Der Krieger und die Kaiserin', eine mitunter sperrige, tragische Liebesgeschichte, mit der der 1965 geborene Tykwer seiner Heimatstadt Paderborn ein filmisches Denkmal setzte. Dafür gab's zahlreiche hochkarätige Auszeichnungen, unter anderem den Deutschen Filmpreis 2001 und im gleichen Jahr eine Nominierung für den Europäischen Filmpreis.

Bewertung

0,0   0 Stimmen