Der Glückspilz

Der Glückspilz

Harry Hinkle (Jack Lemmon), seines Zeichens Fernsehkameramann, hat sich beim Football-Match zwischen den Cleveland Browns und den Minnesota Vikings mit seiner Kamera an der Seitenlinie postiert. Ausgerechnet dort kommt Luther 'Boom Boom' Jackson (Ron Rich) mit seinen zwei Zentnern in vollem Lauf zu Fall und begräbt Harry unter sich. Als dieser später im Krankenhaus aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, sind nicht nur Mutter Hinkle (Lurene Tuttle) und Schwester Charlotte (Marga Redmond) bei ihm, auch Schwager Willie Gingrich (Walter Matthau) hat sich eingefunden. Als ausgekochter Rechtsanwalt wittert Willie für Harry und sich die Chance ihres Lebens: Er hofft, eine halbe Million von der Versicherung kassieren zu können, wenn Harry ihn nur machen lässt. Dieser braucht dazu lediglich den schwer Verletzten zu spielen, dann kann laut Willie gar nichts schief gehen. Harry ist nicht sonderlich wohl bei Willies Plan, denn seine Verletzung ist überhaupt nicht der Rede wert. Nur der Hinweis, dass ein rundes Sümmchen wahrscheinlich der geeignete Köder sei, um seine durchgebrannte Frau Sandy (Judi West) zurückzulocken, stimmt ihn um. Willie kennt sämtliche Schliche und weiß, wie man Versicherungsärzte hinters Licht führt. Ob das allerdings auch bei dem cleveren Privatdetektiv Purkey (Cliff Osmond) gelingt, den die zahlungsunwillige Versicherungsgesellschaft auf den ins Gipskorsett gezwängten Harry ansetzt, ist eine andere Frage ...

Bewertung

0,0   0 Stimmen