Der Alte

Der Alte

Es ist früh am Morgen, als Hauptkommissar Rolf Herzog und seine Kollegen am Tatort im großzügigen Treppenhaus eines schicken Altbaus eintreffen. Auf dem gefliesten Carré im Erdgeschoss liegt die Leiche einer Frau. Sie trägt Abend-kleidung, ihr Körper ist jedoch seltsam verdreht, und an ihrem Kopf klafft eine offene Wunde. Die Ermittler sind fassungslos, als sie erkennen, wer die Ermordete ist: Ellen Berger war Hauptkommissarin und wurde erst kürzlich zur Leiterin der Abteilung für Organisierte Kriminalität befördert. Die Kommissare nehmen die Ermittlungen auf. Sie stoßen allerdings bald auf Rätsel, sowohl im Privatleben als auch im beruflichen Umfeld ihrer Kollegin. Kurz vor ihrem Tod hatte diese nämlich den Verdacht geäußert, dass ihr Mitarbeiter Heiko Flemming in Verbindung mit einem Mord an zwei osteuropäischen Gast-wirten stehen könnte. Tatsächlich wird auch Herzog misstrauisch, da Flemming sich bei der Aufklärung des Mordes an seiner Vorgesetzten nicht sehr kooperativ zeigt und zudem durch die Aussage der Zeugin Milena Petric schwer belastet wird. Doch auch Ellen Berger hatte Geheimnisse vor ihren Mitarbeitern. Bei offiziellen Anlässen, wie etwa beim Polizeifest am Abend vor ihrem Tod, zeigte sich die Hauptkommissarin gerne in Begleitung von Franz Adam alias Georg Amon, einem angeblichen Freund, den sie jedoch über einen Begleitservice buchte. Als Ellens Halskette, die sie am Festabend trug, in dessen Wohnung sichergestellt wird, gerät er unter dringendem Tatverdacht. Unterdessen kümmert sich Ellens Freundin Manu Engelkamp liebevoll um deren Sohn Lukas. Doch der leibliche Vater des Jungen besteht auf das alleinige Sorgerecht und bedrängt Manu - genau wie er Ellen vor ihrem Tod unter Druck gesetzt hatte. Der Fall bleibt rätselhaft. Erst die Telefonliste von Ellen Bergers privatem Anschluss bringt die Kommissare auf eine heiße Spur.

Bewertung

3,75   4 Stimmen