Das große Krabbeln

Das große Krabbeln

AnimationsabenteuerUSA / D  

Flik ist klein und pfiffig. Nur will er sich so gar nicht in das straff organisierte Gefüge seiner Ameisenkolonie einpassen. Er hat zwar ständig revolutionäre Ideen und ambitionierte Erfindungen, um seinem Volk die alltägliche Arbeit einfacher zu machen, doch meistens sorgt Flik nur für Chaos und Verwirrung. Auch Prinzessin Atta, die künftige Regentin der Ameiseninsel, hat nur Verachtung für den Träumer übrig - erst recht, als er den riesigen Futterhaufen zerstört, den die Ameisen in mühevoller Kleinarbeit als Futter-Tribut für den gemeinen Grashüpfer Hopper und seine gefräßige Bande errichtet haben. Prompt lässt Hoppers Zorn die gesamte Kolonie erzittern. Er verlangt von den armen Ameisen jetzt die doppelte Menge an Tribut - bis zum Ende des Sommers muss die 'Opfergabe' bereit liegen. Die anderen Ameisen sind natürlich verärgert über Flik. Da bietet er an, Hilfe aus der großen Stadt zu holen und zieht sogleich von dannen. In der großen Stadt, genauer gesagt einer kleinen Müllhalde, ist Flik zunächst überwältigt von dem bunten und vielfältigen Insektentreiben. In einer 'Insektenkneipe' trifft er dann auf ehemalige Artisten vom Flohzirkus P.T. Floh: Die gutmütige Raupe Gustl, die schwarze Witwe Rosie, der Marienkäfer Franzi, der Nashornkäfer Dim, der wandernde Spazierstock Slim, die Gottesanbeterin Manny, die Motte Gypsy und die beiden Pillendreher Chiwap und Chichi. Weil er denkt, die besten Kampfinsekten überhaupt vor sich zu haben, beschließt Flik, das marode Artistenvölkchen zu engagieren. Die Truppe schlägt das Angebot, vor einigen hundert Ameisen aufzutreten, natürlich nicht aus. Sie ahnen ja noch nicht, dass sie gegen die Grashüpfer kämpfen sollen. In der Kolonie angekommen, werden die 'Kampfinsekten' von den Ameisen als große Helden gefeiert. Als die Zirkusinsekten jedoch merken, dass sie nicht wegen ihres artistischen Könnens sondern zur Bewältigung einer Schlacht eingeladen wurden, wollen sie nur noch abhauen.

Bewertung

3,3333333333   3 Stimmen