Das blaue Sofa

Das blaue Sofa

Bücher, über die man reden muss, präsentiert Wolfgang Herles in der neuen ZDF-Literatursendung 'Das blaue Sofa'. Mit Wolfgang Herles hat das ZDF einen Gastgeber gefunden, der mit 'Schrifttypen' (3sat) und 'Auf den Punkt' (Phoenix) nicht nur bereits erfolgreiche Büchersendungen moderiert, sondern auch selbst vielbeachtete Romane und Sachbücher verfasst hat. Er gehört zu den profiliertesten Journalisten unseres Landes, ist politisch wie literarisch versiert und steht für hohen Anspruch, für die Lust an Kontroversen und die Begeisterung für Sprache. Als emphatischer Leser und Experte für Literatur vereint Herles all das, was traditionell mit Literatursendungen im ZDF verbunden ist. Erstes Ziel ist es, subjektiv und mit Leidenschaft Literatur zu vermitteln. 'Das blaue Sofa' soll dazu beizutragen, dass Literatur verstärkt ins öffentliche Bewusstsein rückt und Gesprächsthema wird. Dazu führt Wolfgang Herles mit Autoren und Kritikern intensive, auch kontroverse Gespräche. Er verlässt für die neue Sendung das Studio und geht mit dem blauen Sofa auf Reisen, besucht seine Gesprächspartner mit dem literarischen Möbel. In jeder Sendung trifft Herles einen Schriftsteller am Ort seines Wirkens oder am Schauplatz der Romanhandlung. Er will mehr erfahren über Hintergründe, Widersprüche und Relevanz der Romane. Wolfgang Herles stellt in der Sendung die wichtigsten belletristischen Neuerscheinungen zur Diskussion. 'Das blaue Sofa' will Orientierung geben und anspruchsvoll unterhalten. Auf den Buchmessen in Frankfurt am Main und Leipzig ist das 'Blaue Sofa' längst eine Institution und seit 2000 etablierter Autoren-Treffpunkt. Das wird auch so bleiben. Nun trägt auch die neue Literatursendung im ZDF den Namen 'Das blaue Sofa'.

Bald im TV

Demnächst Live auf TV.de

Bewertung

0,0   0 Stimmen