Cop Land

Cop Land

Auf den ersten Blick wirkt das Städtchen Garrison in New Jersey wie ein beschaulicher Ort mit hübschen Einfamilienhäusern und gepflegten Vorgärten - bis man die Männer kennenlernt, die dort leben: Cops, die im nahen New York City arbeiten und Fremde sofort aus 'ihrer' Stadt vertreiben. Das hat einen guten Grund. Die Polizisten aus Garrison sind fast alle korrupt bis in die Knochen. Mit Krediten einer Mafia-Bank haben sie ihre Häuser gekauft und sich in Garrison ein eigenes kleines Reich geschaffen. Einer der wenigen, die von den krummen Geschäften nichts wissen, ist der örtliche Sheriff Freddy Heflin, ein übergewichtiger, naiv wirkender Kerl, der auf einem Ohr taub ist und den niemand ernst nimmt. Freddy bewundert den Großstadt-Cop Ray, der alle Fäden in der Hand hält, und dessen Kumpane Jack, Joey und Gary. Dann aber kommt es zu einem folgenreichen Zwischenfall: In angetrunkenem Zustand erschießt der junge Polizist Murray bei einer Verfolgungsjagd zwei unbewaffnete Jugendliche. Zu allem Überfluss wird ein anderer korrupter Cop bei dem Versuch erwischt, den Leichen eine Waffe unterzujubeln. Für Moe Tilden von der Dienstaufsicht ist der Fall ein gefundenes Fressen. Er hat die Beamten aus Garrison schon lange im Visier. Da er als New Yorker Beamter nicht in New Jersey ermitteln darf, versucht Tilden, Freddy auf seine Seite zu ziehen, zunächst ohne Erfolg: Der Kleinstadt-Sheriff will nicht glauben, dass seine Vorbilder kriminell sind. Auch fühlt er sich gegenüber seinen vermeintlichen Freunden und Nachbarn zu Loyalität verpflichtet. Dann aber beginnt Freddy, der sonst immer die Klappe hielt und sich unterbuttern ließ, unangenehme Fragen zu stellen. Erst als es schon fast zu spät ist, erkennt er, zu was Ray und seine Männer fähig sind, um ihre Machtposition zu schützen. Damit wird er jedoch selbst zur Zielscheibe.

Sylvester Stallone, Robert De Niro, Harvey Keitel und Ray Liotta gehören zum hochkarätigen Ensemble von 'Cop Land', einem packenden Polizeifilm von James Mangold.

Bewertung

5,0   1 Stimme