Bonjour Bordeaux

Bonjour Bordeaux

LandschaftsbildF  

Bordeaux - der Name steht für Weinkultur wie kein anderer. Doch lange galt die Metropole als schön, aber spießig. Jetzt ist sie Kult und wurde sogar zur beliebtesten Stadt Frankreichs gewählt.
Das alte Bordeaux glänzt mit seinen imposanten Bauten, von denen über 300 zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Daneben wurden in den vergangenen Jahren ganze Stadtviertel und der Hafen modernisiert. 70 000 Studenten sorgen für Leben in der Kneipenszene.
Das Ufer der Garonne ist zu einer Trendmeile für Flaneure geworden. Das Klima ist gut, und gleich um die Ecke liegt der elegante Urlaubsort Cap Ferret an der Atlantikküste. Mondän und richtig chic. Für Kenner hat Cap Ferret längst die Côte d'Azur abgelöst. Hier gesehen zu werden macht weniger Schlagzeilen, zeugt aber von wahrer Klasse.
Das Aushängeschild aber ist und bleibt der Wein. Und ausgerechnet in der Branche, für die die Stadt weltberühmt ist, gibt es nun ein "Immigrationsproblem". Fast 130 Schlösser mit umliegenden Weinbergen sind inzwischen in chinesischer Hand. Nicht alle traditionsbewussten Winzer der Region sind darüber begeistert.
Auch zur Fußball-Europameisterschaft im Sommer wird Bordeaux von sich reden machen, denn fünf Spiele werden hier ausgetragen: im nagelneuen, sehr teuren Stadion. Hunderttausende Fußballfans und Touristen aus ganz Europa werden in Frankreichs neuer Vorzeige-Metropole erwartet.

Bewertung

0,0   0 Stimmen